Aufnahmeverfahren

Aufgrund eines Vorstandsbeschlusses ist die Klassenstärke auf 22 Schüler beschränkt. Wenn die Nachfrage die Zahl 22 überschreitet, wird eine Warteliste eingerichtet.

Aufnahmeverfahren:

  1. Für eine Bewerbung muss eine Anmeldeform ausgefüllt werden.
  2. Nach Abgabe der Bewerbung werden die Erziehungsberechtigten darüber informiert, ob in der entsprechenden Klasse noch Platz ist. Sollte die Klasse belegt sein, kann der Schüler auf Wunsch auf die Warteliste gesetzt werden.
  3. Für Quereinsteiger der Klassen 2 – 12 folgt dann eine Einladung von Seiten der Schulleitung zur Aufnahmeprüfung, bei der festgestellt wird, ob der Schüler den akademischen Anforderungen der PSS gerecht wird.
  4. Die Bewerbung wird dem Schulvorstand zusammen mit dem Resultat der Schulreife-oder Aufnahmeprüfung zur Beschlussfassung vorgelegt.
  5. Die Entscheidung des Schulvorstandes wird den Erziehungsberechtigten vom Schulleiter offiziell mitgeteilt.
  6. Die endgültige Bestätigung zur Aufnahme an die PSS erhalten die Erziehungsberechtigten vom Schuldirektor schriftlich, nachdem alle Formalitäten erledigt sind.

Kündigungsfrist

Es gilt eine Kündigungsfrist von drei aufeinander folgenden Monaten für alle Schüler, die die Schule verlassen.